Insekten

Der Insektenkurs im Bachelor “Molekulare Biologie und Biotechnologie” verfolgt drei Ziele:

1) Das Wissen über Insekten, die artenreichste Tiergruppe, durch Vorlesungen, Bestimmungsübungen und Exkursionen vertiefen.

2) Wissenschaftliches Schreiben lernen. Dabei werden Sie einen kurzen wissenschaftlichen Aufsatz verfassen, in den letzten beiden Jahren zum Thema “Insektensterben: Fakt oder Fiktion”. Dazu erhalten Sie (in aller Regel recht einschneidende) Kommentare durch den Kursleiter Prof. Reinhardt persönlich.

3) Wissenschaftliche Publikation anfertigen. Sie werden ein eigenes Projekt zu einem selbstgewählten Thema über Insekten durchführen und dazu ein Manuskript für eine wissenschaftliche Zeitschrift verfassen. Keine Angst, das klappt! Im Corona-Jahr 2020 war mehr als die Hälfte aller Manuskripte tatsächlich publizierenswert. Einige Studierende haben das Manuskript wirklich zur Publikation eingereicht und somit auch noch Erfahrungen mit dem wissenschaftlichen Peer Review gesammelt. Sie wurden also von Insektenforscher*innen als peers – Kolleg*innen – behandelt.

Veröffentlichte studentische Projekte der letzten Jahre:

Anselmi ACM, Gallon SCE, Müller P, Reinhardt K. 2021. Populationsgröße, Trichterdichte und Habitatpräferenz der Dünen-Ameisenjungfer Myrmeleon bore (Tjeder, 1941) im Gebiet der Dresdner Heide (Neuroptera). Entomol. Nachr. Ber. pdf – Weltgrößtes Vorkommen dieser Art entdeckt!

Lepczynski L. 2021. Zur Abundanz des Seerosen-Blattkäfers Galerucella nymphaeae (Linnaeus, 1758) in der Umgebung von Dresden (Coleoptera: Chrysomelidae). Sächs. Entomol. Z. 11: 31-39. pdf

Ruf LJ 2021. Zum Auftreten des Großen Storchschnabelrüsslers (Zacladus geranii) auf Wiesen-Storchschnabel (Geranium pratense) in Abhängigkeit vom Mahdregime auf den Dresdner Elbwiesen (Curculionidae). Sächs. Entomol. Z. 11: 20-26. pdf

Weitere Veröffentlichungen, die aus studentischen Projekten resultierten:

Berner J, Nuß M, Pötzsch S. 2021. Artsteckbrief Kohlmottenschildlaus Aleyrodes proletella (Linnaeus, 1758) auf Insekten Sachsen. Link

Weitere Projekte:

Schwarz E., Palitza C. Erfassung des Wegerich-Scheckenfalters Melitaea cinxia (Linnaeus, 1758) im Naturschutzgebiet Vereinigte Mulde Eilenburg – Bad Düben (Insecta: Papilionoidea.

Hollopp I. Die Variabilität der Quermakel bei Clytra laeviuscula Ratzeburg, 1837 in Dresden im Vergleich mit Clytra quadripunctata Linnaeus, 1758.

Schöner S. Die Populationsgröße des Lindenschwärmers, Mimas tiliae (Linnaeus, 1758) in Dresden

Scholte T.L. Abnutzung der Halsschildpunkte des Trauerrosenkäfers Oxythyrea funesta an wassernahen und wasserfernen Standorten in Dresden

Scholz A. Die Größe einer Population des Glattschienigen Pinselkäfers Trichius gallicus (Dejean, 1821) in Heidenau

Wern H, Sagurna C. Verbreitung der Blauen Federlibelle Platycnemis pennipes (Pallas, 1771) in Abhängigkeit von Standort und Umweltbedingungen im Raum Dresden